Annuarium Historiae Conciliorum

  II. Konzil von Konstantinopel (553) – Salone Sistino der Biblioteca Apsotolica Vaticana, Cesare Nebbia und Mitarbeiter (1589-1590)

Das Annuarium Historiae Conciliorum wurde 1968 von einer Gruppe von Wissenschaftlern unter der Leitung von Walter Brandmüller (*1929) begründet.

Der erste Jahrgang der neuen Zeitschrift, für den neben Brandmüller Remigius Bäumer (1918-1998) als Herausgeber verantwortlich zeichnete, erschien 1969. Die in der wissenschaftlichen Welt gut eingeführte Zeitschrift wird jährlich in 2 Heften mit insgesamt ca. 500 Seiten gedruckt. Herausgeber ist seit 2008 Johannes Grohe. Neben den Artikeln und Beiträgen, die allesamt “peer reviewed” werden, veröffentlicht das AHC Rezensionen und eine Bibliographie, die von Ansgar Frenken/Ulm zusammengestellt wird. Das Annuarium Historiae Conciliorum erscheint im Ferdinand Schöningh Verlag/Paderborn (Verlag Ferdinand Schöningh, ein Imprint der Brill-Gruppe - Koninklijke Brill NV, Leiden, Niederlande; Brill USA Inc., Boston MA, USA; Brill Asia Pte Ltd, Singapore; Brill Deutschland GmbH, Paderborn, Deutschland).

 

Hinweise für Autoren: pdf

Bestellung einzelner Heft als gedruckte Ausgabe: Brill Customer Services, Turpin Distribution Services Ltd

 


AHC 1 (1969)   AHC 2 (1970)   AHC 3 (1971)
AHC 4 (1972)   AHC 5 (1973)   AHC 6 (1974)
AHC 7 (1975)   AHC 8 (1976)   AHC 9 (1977)
AHC 10 (1978)   AHC 11 (1979)   AHC 12 (1980)
AHC 13 (1981)   AHC 14 (1982)   AHC 15 (1983)
AHC 16 (1984)   AHC 17 (1985)   AHC 18 (1986)
AHC 19 (1987)   AHC 20 (1988)   AHC 21 (1989)
AHC 22 (1990)   AHC 23 (1991)   AHC 24 (1992)
AHC 25 (1993)   AHC 26 (1994)   AHC 27/28 (1995/96)
AHC 29 (1997)   AHC 30 (1998)   AHC 31 (1999)